Kaffee und Schönheit

Kaffee und SchönheitÜberblick über die einzelnen Einsatzzwecke von Kaffee als Beauty-Mittel

Kaffee oder Koffein kommen in vielen Beauty-Produkten zum Einsatz. Darüber hinaus wird Kaffee auch als Hausmittel zur Schönheitspflege verwendet, obwohl die schönheitsförderliche Wirkung von Körperpflegeprodukten mit Kaffee bzw. Koffein umstritten ist.

Bekannte Produkte mit Koffein sind das Koffein-Augen-Roll-on und das Coffeinshampoo. Außerdem wird Kaffee eine diätunterstützende Wirkung nachgesagt. Dieser Frage wird ausführlich im Artikel „Kaffee und Abnehmen“ nachgegangen. Im Folgenden werden die wichtigsten Wirkungen von Kaffee, welche sich auf die Schönheit auswirken, zusammengefasst:

Kaffee besitzt, wenn er oral aufgenommen wird, folgende schönheitsförderliche Wirkungen:

– Förderung der Durchblutung

– Stimulierung des Fettabbaus

– entwässernde Wirkung

– appetitzügelnde Wirkung. Manche Diäten verbieten Kaffee jedoch, da er den Blutzuckerspiegel und damit die Ausschüttung von Insulin erhöht.

– Im Kaffee enthaltene Antioxidantien schützen vor freien Radikalen, weshalb Kaffee als Anti-Aging-Mittel gilt.

 

In Frauenmagazinen und anderen Zeitschriften werden regelmäßig Hausmittel, in welchen Kaffeepulver zum Einsatz kommt, vorgestellt.

So zitiert eine August-Ausgabe der Wochenzeitung „DIE ZEIT“ aus dem Jahre 2014 folgendes Rezept für ein Kaffee-Peeling:

Kaffee-Peeling

Kaffeepeeling

– Ein paar EL fein gemahlene Kaffeebohnen gut mit Raps- oder Olivenöl mischen. Mit 1 TL Honig wird die Paste noch cremiger.

– Das Kaffeepeeling unter der Dusche kreisend einmassieren

– Wickel mit Kunststofffolie können beispielsweise an Beinen oder Armen angebracht werden und verstärken die Wirkung des Peelings.

– Nach einer Einwirkzeit von ca. einer halben Stunde sollte das Kaffeepeeling ohne Verwendung von Duschgel mit nicht zu heißem Wasser abgeduscht werden.

Ein solches Kaffee-Peeling wird gegen Cellulitis eingesetzt.

Eine andere Variante des Kaffee-Peelings ist die sogenannte „Kaffeesatzdusche“:

Bei einer Kaffeesatzdusche wird der vom Kaffeekochen übrig gebliebene Kaffeesatz je nach Belieben mit Ölen und Honig vermischt. Die Mischung wird daraufhin als Peeling verwendet.

Wem das Zusammenmixen eines Kaffee-Peelings zu zeitraubend ist, der kann auch fertige Kaffee-Peelings kaufen (siehe Widget am Artikelende).

 

Kaffee und BeautyKariesschutz durch Kaffeekonsum

Frischer Kaffee enthält laut einer Studie der Universität von Ancona Substanzen, die Kariesbakterien entgegenwirken und Plaque vorbeugen. Zu diesen Substanzen gehören Chlorogensäure, Nicotinsäure (Niacin) und Trigonellin. Am morgendlichen Zähneputzen führt jedoch kein Weg vorbei, denn für frischen Atem sorgt Kaffee nicht.

Augenpflegeprodukte mit Koffein

In Augenpflegeprodukten wird Kaffee aufgrund seiner entwässernden Wirkung als Mittel gegen Tränensäcke und Schwellungen verwendet. Darüber hinaus werden koffeinhaltige Mittel zur Augenpflege gegen Krähenfüße verwendet.

Koffein-Shampoo

Koffeinhaltige Haarshampoos werden gegen Haarausfall und fettiges Haar eingesetzt und sollen das Haarwachstum beschleunigen.

Auch wenn die Wirkung der einzelnen Produkte auf die Schönheit in vielen Fällen nicht wissenschaftlich nachweisbar ist, kann die Verwendung von Körperpflegeprodukten mit Kaffee oder Koffein für Wohlbefinden und Entspannung sorgen, was Ihnen wiederum zu einer zufriedenen Ausstrahlung verhilft.

Bild 1: © Africa Studio – Fotolia.com
Bild 2: © rdnzl – Fotolia.com
Bild 3: © racamani – Fotolia.com