Kaffee und Zigarette

Kaffee und Zigarette - mit einer Coffee and smoke cup sind beide Laster recht leicht zu kombinieren.

Kaffee und Zigarette – mit dieser Coffee and smoke cup sind beide Laster recht leicht zu kombinieren.

Der morgendliche Kaffee mit Zigarette – für viele Menschen gehören diese beiden Genussmittel einfach zusammen, und ein Morgen ohne die beiden wäre undenkbar. Die Einen genießen einfach nur dieses stilvolle Ritual, aber – Hand aufs Herz – die meisten dieser Menschen sind süchtig nach Koffein und Nikotin, und am Morgen meldet sich die Sucht. Wie Sie bereits im Artikel Kaffeesucht gelesen haben, ist diese Sucht – anders als viele denken – keineswegs reine Einbildung sondern wissenschaftlich nachweisbar, da es sich sowohl beim Koffein als auch beim Nikotin um Nervengifte handelt.

 

Für eine gute Verdauung am Morgen

Wenn Sie zu denjenigen Menschen gehören, die sich am Morgen erst einmal erleichtern wollen, befinden Sie sich damit in bester Gesellschaft – und haben Recht:

Denn eine gut funktionierende Verdauung mit einem täglichen „Groß“ ist gut für die Gesundheit, da auf diese Weise jeden Tag viele Giftstoffe ausgeschieden werden. Werden diese Gifte nicht abgesondert, verweilen sie wesentlich längere Zeit im Darm und gelangen auf diese Weise erneut in den Blutkreislauf: Es kommt zu sogenannten Rückvergiftungen. Sie sind ein Mitgrund dafür, warum sich ein Kaffeetrinker so unwohl fühlt, wenn er einmal ein paar Tage keinen Kaffee getrunken hat und die gewohnte allmorgendliche Erleichterung ausbleibt.

Sowohl Kaffee als auch Zigaretten wirken anregend auf die Verdauung und beschleunigen die Darmtätigkeit. Deshalb ist Kaffee auch als leichtes Abführmittel beliebt, während die Hemmschwelle zu Zigaretten zu greifen schon viel größer ist, es sei denn man ist ein Raucher.

 

GehirnDen Gehirnstoffwechsel in den gewohnten Zustand bringen

Ein weiterer Grund dafür, warum Kaffee und Zigarette für viele Menschen am Morgen unverzichtbar sind, ist – wie bereits zu Beginn des Artikels angedeutet wurde – dass ihr Gehirnstoffwechsel über Nacht weder Koffein noch Nikotin abbekommen hat. Beide Suchtstoffe wurden längst abgebaut.

Wer erst am Morgen bemerkt, dass ihm entweder der Kaffee oder die Zigaretten ausgegangen sind – oder im dümmsten Fall sogar beides – wird ausgesprochen schlechte Laune haben, da die gewohnten Alltagsdrogen nicht zur Hand sind. Und: Wer richtig süchtig ist, wird schleunigst aus dem Haus laufen, um sich beides zu besorgen.

 

Nicht nur am Morgen für Viele ein unschlagbares Duo

Für diejenigen Leute, die auf stilvollen Kaffee- und Zigarettenkult stehen, ist es nicht von der Tageszeit abhängig, ob Kaffee und Zigarette kombiniert werden: Auch zum Nachmittagskaffee will der Eine oder Andere seinen Kaffee am liebsten mit gewissen Glimmstängeln genießen – und wenn er dafür auch im Winter hinaus ins Kalte muss.

 

Auf die Zigaretten sollten Sie lieber verzichten

Während es sich beim Kaffee – wenn er in Maßen genossen wird – um ein relativ gesundes Lebensmittel handelt (wobei auch dies umstritten ist, wie dieser Artikel zeigt), weiß jeder Raucher, dass er ohne Zigaretten besser dran wäre. Auf unserer Website über die Raucherentwöhnung finden Sie viele hilfreiche Tipps. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Bild1: Screenshot von Dudeiwantthat.com

Bild 2: Pixabay.com