Milchkaffee

Milchschaum-Herz

In diesem Artikel werden die unterschiedlichen Arten von Milchkaffee erklärt. Der Artikel beschränkt sich jedoch auf die bekanntesten Sorten. Café au lait, Café con leche oder Caffè latte – Milchkaffee erfreut sich internationaler Beliebtheit und besitzt in jedem Land einen oder mehrere unterschiedliche Namen.

 

Café au lait

Bei dem Café au lait wird Bohnenkaffee mit warmer oder heißer Milch begossen. Der Café au lait wird in Frankreich in einer Schale serviert.

 

Café con leche

Bei dieser Zubereitungsart wird die aufgeschäumte Milch in einem separaten Behälter zum doppelten Espresso serviert. Der Begriff Café con leche ist spanisch und bedeutet Milchkaffee.

Kaffee Latte

Caffè latte

 

Caffè latte

Bei dem Caffè latte wird ein doppelter Espresso mit aufgeschäumter Milch, die auf den Espresso gegossen wird, serviert.

Cappuccino

Cappuccino

 

Cappuccino

Als Cappuccino bezeichnet man Espresso, welcher mit heißer Milch und heißem Milchschaum serviert wird.

Latte Macchiato

Latte Macchiato

 

Latte Macchiato

„Latte Macchiato“ darf sich nennen, was aus Espresso, viel heißer Milch und Milchschaum besteht. Der Latte Macchiato wird häufig im Glas serviert.

 

Melange und Wiener Melange

In Österreich nennt man Milchkaffee Melange. Bei der Wiener Melange kommt aufgeschäumte Milch zum Einsatz. Als Kaffee verkehrt bezeichnet man in Wien ein kleines Tässchen Mokka mit aufgeschäumter Milch. In den Niederlanden bezeichnet man Milchkaffee ähnlich: Koffie verkeerd.

 

Wie gelingt der perfekte Milchschaum?

  • Man sollte Milch mit hohem Eiweißanteil verwenden, wenn man crémigen und in seiner Konsistenz stabilen Milchschaum produzieren will. Außerdem sollte man für den Milchschaum Milchsorten mit hohem Fettanteil bevorzugen.
Milchschaum

Crémiger Milchschaum

Welches Gerät zum Milchaufschäumen sollte wer bevorzugen?

  • Elektrische Milchaufschäumer eignen sich für große Mengen Milch und sind deshalb für Büros oder Viel-Kaffee-Trinker geeignet.
  • Induktions-Milchaufschäumer: Per Knopfdruck entsteht perfekter Milchschaum. Vorteil bei diesem Verfahren ist, dass die Milch nicht anbrennt
  • Automatische Milchaufschäumer: Milchaufschäumer mit Abschaltautomatik, welche vor Überhitzung schützt
  • Milchaufschäumer mit Batteriebetrieb: Dieses Gerät eignet sich für kleine Mengen Milch und ist deshalb für Gelegenheits-Kaffeetrinker geeignet.

Cappuccino

Latte Art – Die Kunst den Milchschaum zu verzieren

Wer nicht einfach nur leckeren Milchschaum will sondern schön verzierte Milchschaumoberflächen, muss sich mit der sogenannten Latte Art beschäftigen.

Als Latte Art bezeichnet man die Kunst Milchschaum in unterschiedlichen Mustern und Formen zu gestalten. Wortwörtlich übersetzt heißt Latte Art „Milchkunst“. Häufige Muster, die bei der Latte Art vorzufinden sind, sind Blätter, Herzen, Blumen oder andere Pflanzen. Es handelt sich bei der Latte Art um eine echte Kunst: In Wettbewerben werden Preise für die beste Latte Art vergeben.

 

Welches Equipment benötigt man für die Latte Art?

Espressokanne, Milchaufschäumer, Milchkanne und natürlich eine Tasse. Je größer der Durchmesser der Tasse ist, desto breitflächiger kann das Muster gestaltet werden. Bis die jeweilige Form gelingt, benötigt es viel Übung.

Lesetipps:

Ein Test des Nespresso Aeroccino Milchaufschäumers

Grafiken mit den einzelnen Zubereitungsarten

Kaffee-ABC – Kaffeesorten

 

 

Bilder:

Bild 1 (Milchschaum-Herz): Claudia Hautumm  / pixelio.de

Bild 2 (Caffè latte): Manfred Walker / pixelio.de

Bild 3 (Cappuccino): Dr. Stephan Barth / pixelio.de

Bild 4 (Latte Macchiato): einzmedia / pixelio.de

Bild 5 (Milchschaum): Carsten Fröhlich  / pixelio.de

Bild 6 (Cappuccino): Rainer Sturm  / pixelio.de