Schokolade selber machen

Schokodrops mit Holzlöffel

Schokodrops – zerkleinerte Schokolade (in diesem Beispiel weiße Schokolade)

Schokolade selber machen – das ist kein großer Act, wenn man eine Schokoladenform besitzt. Kaffeetipps.com zeigt in dieser Anleitung, wie einfach es ist Schokolade selber zu machen.

 

Was man dazu braucht:

  • eine Schokoladenform (beispielsweise von Chocri oder Amazon)
  • 300 g zerkleinerte Schokolade (z. B. weiße Schokolade, Zartbitterschokolade oder Vollmilchschokolade in Form einer Tafel, welche dann zu Hause zerbrochen oder zerschnitten wird bzw. Schokoladendrops in einer Schokoladensorte nach Wahl)
  • Zutaten nach Wahl (z. B. eine entsprechend kleinere Menge einer anderen Schokoladensorte, Haselnüsse, Krokantstückchen, Zuckerstreusel oder getrocknete Früchte). Zur Not können auch schnell Schokoladenreste oder Pralinen, welche ausschließlich aus Schokolade bestehen, eingeschmolzen werden
  • eine Herdplatte, einen Kochtopf, mindestens 2 Tassen und mindestens einen kleinen Löffel
  • eine Schüssel (falls Sie die Schokolade mit anderen Zutaten mischen wollen)
  • einen Zahnstocher (falls Sie die Oberfläche der Schokolade marmorieren wollen)

 

Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Herstellung von Schokolade zu Hause

1.

Schokolade im Wasserbad zum Schmelzen bringen

Schokolade im Wasserbad zum Schmelzen bringen

Füllen Sie die zerkleinerte Schokolade in zwei große Kaffeetassen und erwärmen diese in einem mit Wasser gefüllten Kochtopf. Passen Sie gut auf, dass kein Wasser in die Tassen läuft.

2. Sobald die Schokolade zerschmolzen ist, nehmen Sie die Kaffeetassen schnell aus dem Kochtopf und rühren die Schokolade in den Tassen noch einmal um, bis sich eine homogene Schokoladenmasse ergibt.

geschmolzene weiße Schokolade

Die Schokolade nicht zu lange umrühren, um ein vorzeitiges Trocknen der Schokolade zu vermeiden

(2a.) Falls sich die gewählte Extra-Zutat inmitten der Schokoladenmasse befinden soll, mischen Sie diese Zutat jetzt mit der Schokoladenmasse. Gehen Sie dabei schnell vor, um einem Trocknen der Schokolade vor dem Befüllen der Schokoladenform zuvorzukommen.

3. Füllen Sie die Schokoladenmasse in die Schokoladenform. Die Oberfläche kann dabei je nach Belieben wellig sein oder glatt gestrichen werden.

Die Oberfläche der Schokolade kann wellig sein oder glatt gestrichen werden

Die Oberfläche der Schokolade kann wellig sein oder glatt gestrichen werden

4. Falls Sie als Extra-Zutat eine andere Schokoladensorte ausgewählt haben, bringen Sie diese ebenfalls zum Schmelzen und lassen Sie diese nach Belieben auf die Oberfläche der Schokoladenmasse tropfen, welche sich bereits in der Schokoladenform befindet.

Dunkle Schokolade zum Schmelzen bringen

Zum Schmelzen der Schokolade, welche zum Verzieren der Schokoladentafel dient, kann die selbe Tasse noch einmal verwendet werden.

(4a.) Je nach Belieben kann die Oberfläche der Schokolade in der Schokoladenform jetzt noch mit einem Zahnstocher marmoriert werden.

Weiße Schokolade mit dunkler Schoko verziert

Weiße Schokolade in der Schokoladenform – verziert mit einem Mix aus geschmolzener Vollmilch- und Zartbitterschokolade

5. Trocknen lassen: Lassen Sie die Schokolade ungefähr eine Stunde lang trocknen

6. Um die getrocknete Schokolade aus der Schokoladenform herauszubekommen, legen Sie eine ebene Kuchenplatte oder einen anderen ebenen Gegenstand unter und klopfen Sie auf die Rückseite der Schokoladenform. Gehen Sie dabei vorsichtig vor, um ein Zerbrechen der Schokoladentafeln zu vermeiden.

7. Falls es sich bei der Schokolade um ein Geschenk handelt, kann die fertige, abgekühlte Schokolade jetzt nach Belieben in Klarsichtverpackung gepackt und mit Schleifchen nach Wahl verziert werden.

Selbst gemachte Schokolade eignet sich perfekt als Geschenk mit persönlicher Note.

Was soll man tun, wenn die Schokolade in der Form festklebt und sich nicht als ganze Tafel aus der Form herausholen lässt?

Wenn es Ihnen nicht gelingt die Schokoladentafel in einer einigermaßen ansehnlichen Form aus der Schokoladenform herauszuholen, können Sie die Situation mit Humor nehmen und aus der herausgekratzten Schokolade etwas ziemlich Lustiges zaubern. Die Anleitung dafür erhalten Sie in diesem Artikel: Schokolade selber machen – Teil II

– Zur Übersicht individuelle Geschenke aus Schokolade